Apfel Pancakes

Ein absoluter Hit zum Frühstück.

Bei mir gibt es Pancakes wegen des zeitlichen Aufwandes meist nur am Wochenende.

Das Rezept ist für eine Portion ausgerichtet. Es bleibt dir überlassen wie viele Pancakes du daraus zauberst. Ich schichte gern kleinere Exemplare zu einem Türmchen auf. Das Auge isst schließlich mit…

Apfel Pancakes

Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

5

Minuten

Zutaten

  • 2 Eier

  • 1 reife Banane

  • 1 EL glutenfreies Hafer-/Mandel-/Kokosmehl oder Wheyprotein/Veganes Proteinpulver

  • 1 Apfel

  • 1 EL Magerquark oder Sojajoghurt

  • 10 g Zartbitterschokolade mind. 70% Kakaoanteil

Anweisungen

  • Die Banane mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken, die Eier mit dem Mehl verquirlen und mit dem Bananenbrei gut vermengen.
  • Den Apfel in kleine Stücke schneiden, die Hälfte in den Teig geben.
  • Die Schokolade kurz erwärmen, so dass sie flüssig wird. Ich nutze dafür die Mikrowelle.
  • Den Quark mit ein wenig Wasser glatt rühren.
  • In einer Pfanne mit etwas Kokosöl kleine Pancakes ausbacken. Diese zu einem kleinen Türmchen aufschichten.
  • Den Quark, die restlichen Apfelstückchen und die Schokosauce über die Pancakes geben.
  • Tipp
  • Den Teig mit Zimt würzen, ergibt zusammen mit dem Apfel einen herrlich weihnachtlichen Geschmack.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.