Apfelküchlein

Als Frühstücksliebhaber oder auch “Breakfastlover” verputze ich am liebsten kleine Küchlein, Waffeln oder Pancakes am Morgen. So starte ich satt und zufrieden in den Tag… hihi…  Und es geht nichts über ein klassisches Apfelküchlein mit leichter Zimtnote… mmmhhh, das musst du ausprobieren. Natürlich eignet es sich auch prima zum Nachmittagskaffee oder als Snack unterwegs.

Möchtest du kein Proteinpulver verwenden, kann dieses problemlos durch ein verträgliches Mehl ersetzt werden. Aufgrund meiner Unverträglichkeiten ist es für mich die beste Möglichkeit meinen Eiweißbedarf zu decken.

Apfelküchlein

Rezept drucken
By Portionen: 1

Zutaten

  • 1/2 Apfel
  • 1 mittelgroße Banane (ca. 100g)
  • 2 Eier
  • 20g Kokosmehl
  • 30g Vanille Reisprotein (oder Proteinpulver nach Belieben)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 10g Zartbitterschokolade (mind. 70%)
  • 1 kleine runde Silikonbackform

Anleitung

1

Den halben Apfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden.

2

Zwei der Apfelspalten in kleine Würfel schneiden.

3

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit den Eiern verquirlen. Kokosmehl, Reisprotein, Zimt und Backpulver zufügen und gut verrühren.

4

Zum Schluss die Apfelwürfel in den Teig geben.

5

Diesen in eine kleine runde Silikonbackform füllen und gleichmäßig verstreichen. Die Apfelspalten darauf legen.

6

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) ca. 20 Minuten backen. Den Kuchen auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

7

Die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. (ca. 20 bis 30 Sekunden bei 1000 Watt). Nochmals eine Prise Zimt dazu geben, verrühren und die flüssige Schokolade über den Kuchen träufeln. Ich habe noch ein paar Gojibeeren darüber gestreut.. und jetzt gemütlich hinsetzen und geniessen 🙂

“Hashimoto und die Speckröllchen” ist frei von Werbung. Einige von mir empfohlenen Produkte, die ich selbst nutze, sind mit einem Link zu Amazon verwiesen. Wenn du hierüber einkaufst, erhalte ich ein paar Prozentchen Provision. Dies geschieht nicht auf deine Kosten, der Preis erhöht sich für dich dadurch nicht. Du belohnst damit ein wenig meine Zeit und Mühe, die ich für diesen Blog aufwende. ?“Hashimoto und die Speckröllchen” ist frei von Werbung. Einige von mir empfohlenen Produkte, die ich selbst nutze, sind mit einem Link zu Amazon verwiesen. Wenn du hierüber einkaufst, erhalte ich ein paar Prozentchen Provision. Dies geschieht nicht auf deine Kosten, der Preis erhöht sich für dich dadurch nicht. Du belohnst damit ein wenig meine Zeit und Mühe, die ich für diesen Blog aufwende. ?MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.