Wie nehme ich meine Schilddrüsenhormone richtig ein?

Und was ist zu beachten?

Damit die Schilddrüsenhormone, häufig in Form von L-Thyroxin, die volle Wirkung entfalten können, solltest du folgende Punkte beachten:

  • Nimm die Hormondosis auf nüchternen Magen ein, idealerweise morgens nach dem Aufstehen. Um die volle Aufnahme der Hormone zu gewährleisten, warte mindestens eine halbe Stunde mit der Nahrungsaufnahme.
    Bei Einnahme der Hormone am Abend, sollte vorher mindestens 3 Stunden nichts gegessen werden.
  • Achte auf eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung und gleiche Nährstoffmängel aus. Letztere haben Einfluss auf die Umwandlung von L-Thyroxin.
  • Füllst du die erwähnten Nährstoffmängel wie z.B. Eisen mit Ergänzungsmitteln auf, halte einen Mindestabstand zur Hormoneinnahme von mindestens 2 Stunden ein.
  • Solltest du weitere Medikamente einnehmen müssen, studiere stets den Beipackzettel für etwaige Wechselwirkungen. Vorsicht ist z.B. bei folgenden Medikamenten geboten: Mittel zur Hemmung der Blutgerinnung (Antikoagulanzien), Blutzuckersenkende Mittel bei Diabetes, Mittel zur Senkung des Cholesterinspiegels.
  • Medikamente, die die Wirksamkeit von L-Thyroxin vermindern oder die Umwandlung zu T3 verhindern: Magensäurebinder (Antazida), Glukokortikoide, Betablocker, jodhaltige Röntgenkontrastmittel, Antidepressiva, Schlafmittel, Anti-Baby-Pille, Estrogenbehandlung (Wechseljahre).

Folgende Lebensmittel beeinträchtigen die Aufnahme der Schilddrüsenhormone:

  • Kalzium: enthalten in Milch und Milchprodukten sowie alle kalziumangereicherten Lebensmittel wie z.B. pflanzlicher Milchersatz z.B. aus Reis, Kokos, Mandel… halte nach Möglichkeit einen Abstand zur Einnahme von 2 Stunden ein.
  • Kaffee: auch wenn es schwer fällt, warte mit dem ersten Tässchen Kaffee ebenfalls mindestens 2 Stunden. Auch andere koffeinhaltige Getränke wie z.B. Cola beeinflussen die Aufnahme.
  • Soja: enthält Isoflavone, die die Schilddrüsenhormone nachweislich blockieren. Schränke den Konsum von Soja stark bis ganz ein. Eventuell muss eine Dosisanpassung erfolgen.

 

Noch etwas Wichtiges zum Schluß

Achte stets darauf, dass dein gewohntes Präparat vom Arzt verschrieben und in der Apotheke entsprechend eingelöst wird. Lasse dir keine generischen Substitutionen heraus geben. Ein Wechsel des Herstellers kann sich auf die Verträglichkeit und Schilddrüseneinstellung auswirken.

Beende niemals auf eigene Faust die Einnahme deiner Schilddrüsenhormone!

 

Solltest du noch Fragen haben, schreibe mir gern in die Kommentare oder nutze das Kontaktformular. 🙂 

Add A Comment

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.